PR-formance Blog

... auf den Geschmack gekommen? Bei akutem Wissenshunger sind Sie hier genau richtig: In unserem Blog finden Sie wertvolle Informationen rund um aktuelle Trends und Themen der modernen Kommunikationsarbeit.
Alle Beiträge

Modernes Arbeiten im New Work-Office: Die 5 goldenen Regeln

Vor kurzem haben wir in einem Blogbeitrag die wichtigsten Tipps zur Konzeption und Gestaltung eines New Work-Offices zusammengestellt. Doch ein New Work-Büro alleine reicht natürlich nicht aus. Entscheidend ist wie so oft, wie darin gelebt und gearbeitet wird. Kommunikationsguidelines sind vor allem in offenen Bürokonzepten unabdingbar. Daher haben wir für Sie die fünf goldenen Regeln zur Arbeit im New Work-Office zusammengestellt.



 1. Offene Kommunikation und Transparenz

In einem New Work-Büro ist offene Kommunikation der Schlüssel zum Erfolg. Mitarbeiter:innen sollten in der Lage sein, ihre Ideen, Anliegen und Bedenken frei zu äußern. Die Unternehmensleitung sollte Informationen transparent teilen, um das Vertrauen und die Zusammenarbeit zu fördern.

 

2. Flexibilität und Autonomie

Zusammenarbeit in einem New Work-Büro erfordert Flexibilität und die Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen. Mitarbeiter:innen sollten die Freiheit haben, ihre Arbeit selbstständig zu organisieren und Entscheidungen zu treffen. Dies fördert die Eigenverantwortung und stärkt das Engagement.

 

3. Teamarbeit und Vernetzung

New Work betont die Bedeutung von Teamarbeit und Vernetzung. Mitarbeiter sollten in der Lage sein, leicht mit Kollegen aus verschiedenen Abteilungen oder Teams in Kontakt zu treten. Gemeinsame Projekte und interdisziplinäre Zusammenarbeit sind wesentliche Bestandteile der Arbeitskultur, Kollaboration das Schlüsselwort.

 

4. Respekt und Empathie

Respektvoller Umgang miteinander ist unabdingbar. Jede und jeder sollte die Meinungen und Ideen anderer wertschätzen. Empathie spielt ebenfalls eine wichtige Rolle – die Fähigkeit, sich in die Lage anderer zu versetzen, fördert ein harmonisches Arbeitsumfeld. Zudem sollten auch die Fokuszonen respektiert werden, um eine das konzentrierte Arbeiten der Kolleg:innen nicht zu stören.

 

5. Flexibles Arbeitsumfeld nutzen

Die räumliche Gestaltung des Büros sollte die Zusammenarbeit unterstützen. Das bedeutet, dass die Mitarbeiter:innen die verschiedenen Arbeitsbereiche effektiv nutzen und sich je nach Bedarf in Besprechungsräume, ruhige Arbeitsbereiche oder Gemeinschaftsbereiche begeben können. Die Auswahl des geeigneten Arbeitsplatzes sollte von der Art der Arbeit und den individuellen Präferenzen abhängen.

November_New Work Office 2

Moderne Bürogestaltung, um wettbewerbsfähig zu bleiben

Diese fünf Regeln zur Zusammenarbeit in einem New Work-Büro fördern eine produktive, kollaborative und angenehme Arbeitsumgebung, die die Vorteile moderner Arbeitskonzepte optimal ausschöpft. Ein solches Arbeitsumfeld kann dazu beitragen, die Motivation und Zufriedenheit der Mitarbeiter zu steigern und die Innovationskraft des Unternehmens zu stärken – also eine Allzweckfache für Ihr Employer Branding.

 

Sie wollen mehr zum Thema Employer Branding wissen?

Dann laden Sie jetzt unser Whitepaper für eine geballte Ladung Wissen herunter.

Jetzt downloaden!

Plenos beschäftigt sich seit über 15 Jahren mit professionellem Employer Branding und steht Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite. Für ein unverbindliches Beratungsgespräch klicken Sie hier:

Jetzt Termin vereinbaren!

Ähnliche Beiträge

Vielfalt am Arbeitsplatz – Strategien zur Förderung einer inklusiven Unternehmenskultur

Unsere Arbeitswelt wird zunehmend vielfältig. In einem Umfeld mit Menschen unterschiedlichster Hintergründe und Erfahrungen sind Arbeitgeber gefordert, eine Unternehmenskultur zu schaffen, die Vielfalt und Chancengleichheit fördert. Wer diese Werte priorisiert, profitiert von einem breiteren Talente-Pool und steigert ihre Innovationsfähigkeit. Doch wie gelingt die Entwicklung und Implementierung einer solchen inklusiven Unternehmenskultur? In diesem Beitrag präsentieren wir einige bewährte Strategien.

Programmatic Advertising – ein Erfolgsrezept?

Wir erleben es als PR- und Marketing-Profis immer wieder: Empfehlen wir unseren Kunden mehr Medienarbeit, ist alles klar. Auch Social Media lässt mittlerweile keine Fragen mehr offen. Doch ist von Programmatic Advertising die Rede, besteht Erklärungsbedarf. In diesem Blogbeitrag liefern wir eine Begriffsdefinition, Umsetzungstipps, Vorteile, aber auch Optimierungsmöglichkeiten.

Nachhaltigkeitskommunikation: Risiken und (viel mehr) Chancen

Es gibt gute Gründe, als Unternehmen nachhaltig sein zu wollen. Und es gibt gute Gründe, dieses Bemühen nach außen zu tragen. Nachhaltigkeitskommunikation ist ein Megatrend in PR und Marketing. In diesem Blogbeitrag beschreiben wir Prinzipien der Nachhaltigkeitskommunikation und wie man sich in diesem Bereich von anderen Marktteilnehmern abheben kann.